Mit Bahn und Bus zum Achensee

Wer nachhaltig Urlauben will, wünscht sich häufig auch eine umweltfreundliche An-und Heimreise. Warum also nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu ihrem Urlaub am Achensee anreisen? Was Tirol im Großen mit der Initiative „Tirol auf Schiene“ bestrebt, ermöglicht die Region Achensee im Spezifischen: Den Gästen eine bequeme, möglichst nahtlose und angenehme Fahrt in den Urlaub ermöglichen. So kommen Sie ganz entspannt und ohne Stress am Achensee an und der Urlaub beginnt bereits mit der Anreise. Damit soll es aber nicht getan sein. Auch vor Ort – während des Urlaubs – sind und bleiben Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mobil.

Jenbach – das Tor zum Achensee
Die Marktgemeinde Jenbach ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in Tirol und liegt nur 20 Busminuten vom Achensee entfernt. Bis zu sieben Mal täglich hält hier beispielsweise der österreichische Schienenflitzer „Railjet“ aus Wien. Ebenfalls bis zu sieben tägliche Verbindungen gibt es zwischen der bayrischen Landeshauptstadt München und dem Bahnhof Jenbach, den Knotenpunkt für Achensee-Reisende. Von dort aus geht es dann bequem und nahezu nahtlos weiter zum zum Achensee. Busse, die im Auftrag des Verkehrsverbund Tirol (VVT) verkehren, bringen Sie in regelmäßigen Abständen zum See. Damit sie aber auch schon bei der Anreise dieses kostenlose Angebot nützen können, gilt bereits die Reservierungsbestätigung Ihrer Unterkunft als Ticket für Ihren Weg zum Achensee.

Mobil auf allen Wegen
Zwischen den Orten Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg, Wiesing und Jenbach gibt es zu Spitzenzeiten bis zu vier Verbindungen pro Stunde. Mit der AchenseeCard, die Sie vom Vermieter nach Ihrer Anreise erhalten, ist der Regiobus am Achensee (inklusive die Fahrt nach Jenbach) für die Dauer Ihres Aufenthalts kostenlos. Weitere Informationen zur AchenseeCard finden Sie hier.

Die „letzte Meile“ – Bahnhofstransfer
Oft erweist sich die sogenannte letzte Meile, also vom Bahnhof zur Unterkunft, als problematisch. Auch mit Gepäck ist das natürlich machbar, aber für viele ist genau dieser letzte Schritt unpraktisch und oft der Grund, die komplette Strecke mit dem eignen Auto zu fahren. Um das zu ändern stellen wir Ihnen Alternativen zur Busfahrt an den Achensee vor.