Von Maurach zur Erfurter Hütte

Ausgeruht, voll Energie und gut ausgerüstet steht dem Start der Rofanrunde nichts mehr im Wege. Die erste Etappe startet gemächlich und kann auch als Aufwärm-Etappe interpretiert werden, da es sich um den kürzesten Abschnitt handelt.

Wanderung am Rofan unweit der Erfurter Hütte

 

Streckenbeschreibung

Ausgangspunkt: Talstation Rofanseilbahn in Maurach
Ziel: Erfurter Hütte

Von der Talstation der Rofanseilbahn nordöstlich vorbei am Naturhotel Alpenblick bis zur Holzbrücke gehen. Nach der Überquerung des Baches geht der Weg rechts am Bach entlang direkt zur 1.385 Meter hoch gelegenen Buchauer Alm (Einkehrmöglichkeit). Von hier gelangt man über den Schützensteig direkt zum Durrakreuz, wo die Aussicht zum Achensee und ins Karwendelgebirge beeindruckend ist. Nun der gelben Beschilderung auf dem leicht ansteigenden Weg zum Etappenziel, der Erfurter Hütte, folgen. Diese Etappe kann man auch durch eine Bergfahrt mit der Rofanseilbahn ersetzen (die Bergstation der Rofanseilbahn befindet sich neben der Erfurter Hütte).

Erzählenswertes zu dieser Etappe

Wer immer schon einmal wie ein Adler durch die Lüfte fliegen wollte, kann dies mit dem Airrofan Skyglider. Der Airrofan befindet sich direkt neben der Erfurter Hütte. Mit dem Fluggerät geht es mit 80km/h vom Gschöllkopf in die Tiefe.

Zum detaillierten Routenverlauf.